Akademie der Künste Berlin: „Eine Frau“ | Film & Gespräch

Dokumentarisches Filmessay
Dienstag, 13.9.2022 | 19 Uhr
Filmvorführung & Gespräch mit Jeanine Meerapfel und Lea Wohl von Haselberg – In deutscher Sprache

Dienstag, 13.9.2022 | 19 Uhr
Akademie der Künste
Hanseatenweg 10 | 10557 Berlin

Filmvorführung/Screening:
„Eine Frau“ (D 2021, 104 Min., OmeU)

Regie / Director: Jeanine Meerapfel, DoP: Johann Feindt, Musik / Music: Floros Floridis, Schnitt / Editor: Vasso Floridi, D 2021, 104 min OmeU / OV with English subtitles

Gespräch/Talk (In deutscher Sprache)
Jeanine Meerapfel und / and
Lea Wohl von Haselberg
(Film- und Medienwissenschaftlerin / Film and media scholar)

Tickets: € 6/4
Telefon: +49(0)30200571000

Die Regisseurin Jeanine Meerapfel folgt den Spuren einer Frau und deren Lebensweg von Frankreich nach Deutschland bis ins Exil nach Argentinien, indem sie wie eine Archäologin die Stationen des Aufbruchs und der Ungewissheit rekonstruiert. Es entsteht ein Sog assoziativer Bilder, die auch Raum lassen für Nichterzähltes.

Dazu Floros Floridis komplexe Kompositionen, die das Fragile betonen. Erinnerungen und Passagen aus Briefen verschmelzen zu der berührenden Erzählung mehrerer gebrochener Biografien. Gleichzeitig reflektiert die Regisseurin über das Fragmentarische der Erinnerung. „Was wird erinnert, was wird vergessen? Und warum?“ Im Gespräch mit Lea Wohl von Haselberg wird nach Ästhetik und Ethik beim dokumentarischen Arbeiten, und insbesondere nach den filmästhetischen Wegen der Sichtbarmachung von Erinnerung gefragt.